Zwei Fernverkehrsfahrer machen die 40 Jahre voll

By 11. Dezember 2018 Allgemein
Montag, 10. Dezember 2018

Zwei Fernverkehrsfahrer machen die 40 Jahre voll

Auszeichnung auf der Weihnachtsfeier

Bei der Spedition Wüst in Weißenburg haben zwei Mitarbeiter den aufreibenden Job im Fernverkehr jeweils 40 Jahre lang vorbildlich gemeistert. Dafür wurden Edmund Menhorn und Rainer Wlotzek auf der Weihnachtsfeier von ihren Kolleginnen und Kollegen geehrt und von der Geschäftsführung mit Urkunden und Geldpräsenten bedacht.

Edmund Menhorn, der über mehrere Jahre als Betriebsrat die Arbeitnehmerinteressen in der Spedition Wüst vertrat, verabschiedete sich mit der Auszeichnung in den Ruhestand. Geschäftsführer Matthias Schork würdigte den Jubilar in seiner Festansprache als Pionier des wirtschaftlichen Fahrens und als geschätzten Ansprechpartner in allen Belangen des Fernverkehrs. Rainer Wlotzek, der in der Spedition als Prototyp des Fernfahrers gilt, wird dem Unternehmen noch für kürzere Zeit zur Verfügung stehen.

 

Bei der Weihnachtsfeier zeichnete die Spedition Wüst ihre Jubilare aus. Von links: Seniorchef Rüdiger Schork, die Jubilare Rainer Wlotzek und Edmund Menhorn, Geschäftsführer Matthias Schork.

Bei der Weihnachtsfeier zeichnete die Spedition Wüst ihre Jubilare aus. Von links: Seniorchef Rüdiger Schork, die Jubilare Rainer Wlotzek und Edmund Menhorn, Geschäftsführer Matthias Schork.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ja, akzeptieren
Weitere Informationen in unserem Datenschutzhinweis